home Das Festival Die Idee Unsere Partner Kontakt
Brezelkäfer“ ist die scherzhafte Bezeichnung für den ersten KdF-Wagen, den späteren VW Käfer vom Typ VW 1. Der Spitzname entstand im Laufe der langen Bauzeit des „Käfers“ in Anspielung auf das zweigeteilte kleine Heckfenster mit Mittelsteg, das entfernt an eine Brezel erinnert. Die Teilung des Fensters war nötig, weil in der Entstehungszeit des Volkswagens gebogenes Glas, das sich dem gewölbten Heck angepasst hätte, für einen billigen Kleinwagen zu teuer gewesen wäre. Auch die Frontscheiben fast aller Vorkriegsautos waren plan oder durch einen Steg geteilt.   Im März 1953 wurde das „Brezelfenster“ durch ein einteiliges ersetzt. Die Scheibe aus Sicherheitsglas war leicht gewölbt und um 23 % größer als die zwei kleinen Scheiben. Die Zubehörindustrie bot das durchgehende Heckfenster auch zum nachträglichen Einbau in die älteren Modelle an.   Heutzutage werden solche Umbauten aus nostalgischen Gründen wieder zurückgebaut; es gibt Umbausätze, die den vormals herausgeschnittenen Mittelsteg wieder einzuschweißen erlauben.  
Anmeldeformular
Wer am 4. August 2012
mit einem VW Käfer vorfährt erhält freien Eintritt für die gesamte Veranstaltung !! Liebe “VW-Brezel” Fahrer: Gebt uns bitte bis zum 27.07.2012 Bescheid, ob ihr mit dabei seid. Hier geht’s zum
Die Idee Das Festival home Kontakt Unsere Partner Anfahrt
S5 Richtung Strausberg Nord/ Shuttle Bus nach Prötzel
genauere Informationen entnehmen  Sie bitte unserer  Internetseite
Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln :
Bahnticket inklusive, ABC